IGA

IGA (Instrumentale Grundausbildung)

ist konzipiert für Kinder ab ca. 6 Jahren als Vorbereitung auf Instrumente, die erst später mit ca. 8 Jahren (3. Klasse) begonnen werden können. Mit den Instrumenten Melodika und Cajon Musik erleben, hören und verstehen lernen. Die Melodika ist ein ideales Einstiegsinstrument, eine Mischung aus Blas- und Tasteninstrument. Das Motto lautet: Hören, lesen, spielen. Besondere Aufmerksamkeit in der IGA erfährt das Hören. Vertieftes Hören schult Sinne, die durch häufiges, unbewusstes „Berieseln“ aus den verschiedensten Medien (MP3 Player, Radio, Fernsehen, Computer) verkümmern.

Rhythmus (Cajon) und Noten werden über sprachliche Komponenten (mit der jeder Schüler erfahrungsgemäß bestens umgehen kann) leicht verstanden und erlernt. Das Noten lesen wird erleichtert. Hierbei gilt folgender Leitsatz: "erst werden die Grundlagen der Sprache (Musik) erlernt und erfühlt, dann in deren schriftliche Form umgesetzt". Durch das Anblasen mit dem Schlauch sind beide Hände frei für das Spielen auf der Melodika. Einfache Variationen und Improvisationen fördern Kreativität und stärken sein musikalisches Selbstbewusstsein. Weitere Informationen erhalten Sie im Büro der Musikschule (Tel.: 08031 95776)

Lehrkraft: Ursula Harzenetter

Instrumentale Grundausbildung FAQ´s

Ab welchem Alter kann ich die Instrumentale Grundausbildung besuchen?

ab ca. 6 Jahren

Brauche ich ein eigenes Instrument?

Ja, eine eigene Melodika zu Hause ist Grundvoraussetzung für den Unterricht. Diese kann gekauft oder ausgeliehen sein.

Wie viel kostet ein Anfängerinstrument?

ca. 20 €

Kann man ein Instrument ausleihen?

die Musikschule hat Leihinstrumente, die gegen eine Verwaltungspauschale ausgeliehen werden können.

Was kann ich mit der Melodika spielen?

Unser Ziel ist es mit der Melodika Lieder zu spielen, die wir gerne mögen, schon mal gehört haben, oder solche, die als Volks- oder Kinderlieder bekannt sind, z.B. Sandmännchen - Melodie, Kuckuck, ABC die Katze lief im Schnee, Kleiner Drache Kokosnuss…..

Was brauche ich sonst noch?

Sonst braucht man nichts, Arbeitsblätter werden im Unterricht verteilt; eine Möglichkeit um Mitspiellieder digital (e-mail) zu empfangen und abzuspielen ist von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig

Welche Unterrichtsdauer ist am Anfang sinnvoll?

30 Minuten Einzelunterricht oder in einer 2-er Gruppe 45 Minuten sind ein guter Start

Gibt es Gruppenunterricht?

Ja, es werden auch 2-er Gruppen angeboten, wenn die Schüler vom Alter und Leistungsstand zusammenpassen. In diesem Fall empfiehlt sich eine Unterrichtsdauer von 45 Minuten

Wie oft findet der Unterricht statt?

Der Unterricht findet einmal in der Woche statt. Während der allgemeinen Schulferien ist unterrichtsfrei.

Was kostet der Unterricht?

Die Gebühren entnehmen Sie bitte unserer Gebührenübersicht für Kolbermoorer Schüler oder Gastschüler.

Wie lange muss ich üben?

tägliches Üben ist am sinnvollsten; je nach Kondition anfangs 10 bis 15 Minuten, später 20 Minuten.

Wie wird der Unterrichtstermin festgelegt?

Den Unterrichtstermin besprichst Du am Anfang des Schuljahres mit Deiner Lehrkraft, so dass der Termin für Dich und Deinen Lehrer/in gut passt.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren sie uns

Sekretariat:

Eva Lammich
Anni Eisner

 

Montag - Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr

zusätzlich Mittwoch 13.30 - 15.00 Uhr

und Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr

Verband bayerischer Sing- und Musikschulen

Verband deutscher Musikschulen

Volkshochschule Kolbermoor

Stadtmarketing Kolbermoor