Neue Unterrichtsfächer

Kontrabass - Pop-Piano - Pop-Gesang - „Ikarus“ das neue Instrumentenkarussell

Barockkonzert

Von der Kunst, musikalische Kleinode hinreißend zu verpacken
 
Sie gehören einfach zu den kostbaren Kleinoden der Mangfallstadt: die Konzerte des Kammerorchesters Kolbermoor. Nicht nur, dass es bei freiem Eintritt und günstigen Vorabend-Konzertzeiten immer ein sehr besucherfreundliches, niederschwelliges Angebot an alle Musikinteressierten macht, sondern dass es mit seinen zumeist kurzen, aber ausgesucht köstlichen Programmen den Musikkennern einfach nur Genuss bereitet. Auch dieses Mal verbarg sich hinter dem schlichten Titel „Barockkonzert“ für das Konzert in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit ein musikalisch hochinteressantes Programm, mit dem Orchesterleiter Martin Kreidt die Zuhörer zunächst mit der selten zu hörenden ersten Sinfonie von Friedrich dem Großen überraschte:
Weiter lesen

Musikalische Lesung Stadtbücherei

Zahlreiche Besucher folgten der Einladung zum „mörderischen Donnerstag“ in die Stadtbücherei. Dagmar Levin hatte wieder humorvolle, diesmal weihnachtliche Krimigeschichten ausgewählt. Die Zuhörer erfuhren, dass die Rache betrogener Ehefrauen oft tödlich sein kann. Selbst Einbrecher haben an Heilig Abend kein leichtes Spiel, wenn sie von einem kleinen Mädchen um den Finger gewickelt werden und ihr Diebesgut als Geschenke zurücklassen. Viele Lacher erntete auch der Tierkrimi, in dem eine Katze dem Hund nach dem Leben trachtet. Nach mehreren missglückten Mordversuchen arrangieren sie sich doch. Virtuos begleitet wurde die Lesung von dem Trio „tango & moor“. Bestehend aus Claudia Bruckschlegl (Klarinette), Jakob Keck (Akkordeon) und Clement Akhigbe (Kontrabass).

Weiter lesen

D Prüfungen erfolgreich abgelegt

 Im Rahmen der Qualitätssicherung des Verbandes der bayerischen Musikschulen stellten sich auch heuer Schüler und Schülerinnen der Musikschule Kolbermoor den freiwilligen Leistungsprüfungen. Nach einer bestandenen schriftlichen Theorieprüfung musste noch eine praktische Prüfung mit einem Vorspiel von Pflichtstücken, Wahlstücken, Tonleitern, Dreiklängen und Kadenzen bewältigt werden. In einer feierlichen halben Stunde, die von den Absolventen selber musikalisch umrahmt wurde, überreichte Musikschulleiter Günther Obermeier allen D1 und D2 Absolventen die bronzene bzw. silberne Stimmgabel nebst Urkunde für ihre ausgezeichnete freiwillige Leistung. Die Musikschule Kolbermoor gratuliert allen recht herzlich.

Weiter lesen

Kirchenkonzert

Zusammen mit dem Brannenburger Klarinettenquartett, Elisabeth Riedl an der Orgel und der Altistin Monika Kaffl gestaltete der Frauenchor der Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor unter der dynamischen Leitung von Heide Hauser ein höchst anspruchsvolles Konzert in der Stadtteilkirche am Wasen (Pang) mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Gabriel Fauré, Giacomo Puccini, Franz Schubert, Max Reger, Francois Poulenc, J. S. Bach und Sebastian Weyerer. Regina Bergers einfühlsame und präzise vorgetragene Übersetzungen der lateinischen Liedtexte trugen wesentlich zum Verständnis der Aussagen bei.
In geringfügiger Abwandlung des Schubert´schen Psalms 23, den der Frauenchor überzeugend gestaltete, könnte man formulieren: „Dein Lied erquicket meine Seele.“ Der langanhaltende, herzliche Schlussbeifall dankte den Künstlerinnen und Künstlern eindrucksvoll.

Weiter lesen

Blockflötenquartett begeistert Publikum

Eine gelungene Soiree mit Blockflöten im vollbesetzten Saal der Musikschule überraschte die Konzertbesucher mit der angekündigten „Vielfalt“. Die kurzweiligen Stücke von Renaissance über Barock bis Pop, sicher und virtuos vorgetragen von den vier jungen Damen Julia Horvat (Sopran), Annika Schmid (Alt), Anna Riedl (Tenor) und Franziska Korn (Bass). Jazzige Stücke mit einfühlsamem Schlagzeug (Dietmar Stefan) begeisterten die Zuhörer. Ein weiterer Höhepunkt war der Solist des Abends, der junge Josef Kreidt mit der kleinsten Flöte, der Sopranino. Er meisterte die technisch und musikalisch schwierigen Sätze aus dem Vivaldikonzert mit Bravour. (Klavierbegleitung Elisabeth Riedl.) Eduard Bergers Anliegen, die Blockflöte als vollwertiges Instrument anzuerkennen wurde an diesem Abend voll erfüllt.

Weiter lesen

Griechische Musik mit Gitarren, Bouzouki und Gesang

Das Gitarrenquartett Kolbermoor, bestehend aus Georg Sulidis, Peter Praßmayer, Birgit Neumeier und Anni Markl begrüßten das Publikum im voll besetzten kleinen Mareissaal Kolbermoor mit „Griechischer Folklore“. Als Gäste wirkten Sängerin Christa Sulidis, Susanne Kustermann, E-Bass und Peter Tabar am Keyboard mit.

Volksmusik ist in Griechenland äußerst populär und beeinflusst auch seine moderne Musik stark. Bedingt durch die starke geografische Gliederung mit Gebirgen, Wasser und über 3000 Inseln ist auch Griechenlands Volksmusik sehr vielseitig mit großen regionalen Unterschieden. Das Lebensgefühl der Griechen übertrug sich besonders bei den Gesangsduetten von Mikis Theodorakis und anderen berühmten griechische Sängern, die Christa und Georg Sulidis sehr ausdrucksvoll und authentisch einem aufmerksamen Publikum vortrugen.

Weiter lesen

Bürozeiten

Neue Bürozeiten: Mo. - Do. 9.30 - 12.30 Uhr, Mi. von 14.00 - 15.30 Uhr und Do. von 16.00 - 18.00 Uhr

 08031 95776     08031 941958

 info@musikschule-kolbermoor.de

 Rosenheimer Str. 1, 83059 Kolbermoor

Sekretariat: Anni Markl, Eva Lammich  Leitung: Günther Obermeier