Allelujah

Erfüllende musikalische Stunde

Wieder einmal begeisterten der Projektchor und das Kammerorchester Kolbermoor bei einem gemeinsamen Konzert. Unter der Leitung von Martin Kreidt hatten beide Ensembles unter dem Titel „Halleluja“ ein meditatives, aber dafür umso intensiver unter die Haut gehendes Programm vorbereitet.

Ob bei Karl Jenkins‘ „Benedictus“ aus der „Mass for Peace“, bei dem aus der rhythmisch extrem zurückgenommenen Begleitung  - der Orchesterpart besteht nahezu nur aus ganzen Noten – die Melodiemotive wie der Lichtkegel eines Leuchtturms aufblitzten oder bei Gabriel Faurés „Cantique du Jean Racine“, bei dem Chor und Orchester in erfüllender Einigkeit musizierten: Chor und Orchester präsentierten sich gemeinsam äußerst homogen und in harmonischer Abstimmung – man merkte, dass die beiden Ensembles nicht zum ersten Mal miteinander musizierten. Beim Projektchor leisteten insbesondere auch die profunde Stimmarbeit von Martin Kreidt und der von ihm erarbeitete homogene Chorklang den entscheidenden Beitrag, dass die anspruchsvollen modernen Vokalwerke eine intensive, ja stellenweise sphärische Wirkung entfalteten. Nicht zuletzt trug die akustisch wunderbare Kirche in Oberwöhr ihren Teil dazu bei, auch durch ihre schlichte Modernität war sie ein nahezu idealer Raum für das Konzertprogramm. Langer Applaus durch die zahlreichen Zuschauer und viele strahlende Gesichter am Ausgang zeugten von einer erfüllenden musikalischen Stunde.

Dr. Bettina Scherbaum