Viele Interessenten beim Infotag der Musikschule

Großen Anklang fand der Infotag der Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor am letzten Wochenende. In den Räumen der Musikschule, des Flachhauses und der Mangfallschule konnten  Kinder und Erwachsene versuchen allen Instrumenten, die an der Musikschule unterrichtet werden, die ersten Töne zu entlocken.

Weiter lesen

Mariensingen

Wohltätiges Mariensingen der Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor  

In den letzten Jahren hat sich eine erfreuliche Bereicherung des kulturellen Angebots der Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor sozusagen eingeschlichen. Auf Initiative des Kolbermoorer Dreigsangs gestalten die Eabachmusi, das Blockflötenensemble, der Kolbermoorer Mannergsang, das Blechbläserensemble Klangblech und Regina Berger als Sprecherin ein feinsinniges und musikalisch abwechslungsreiches Mariensingen für einen wohltätigen Zweck. So wurde in diesem Jahr das von den zahlreichen Besuchern gespendete „Eintrittsgeld“ vollständig an den Verein „Kolbermoorer Helfen e.V.“ übergeben. 

Weiter lesen

Barockkonzert

Das Kammerorchester Kolbermoor unter der Leitung von Martin Kreidt begeisterte in Großhöhenrain seine Zuhörer mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Barockkonzert. Nach der einleitenden, frischen Sinfonie Nr. 1 von William Boyce gestaltete das Orchester differenziert und beweglich das großartige Brandenburgische Konzert Nr. 4 von Johann Sebastian Bach.
Weiter lesen

Maibaumfest 2019

Zahlreiche Besucher wurden von den über 200 Mitwirkenden bei herrlichem Wetter zum traditionellen Maibaumfest mit Flohmarkt der Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor gelockt. Mit einem Mix aus Volksliedern und modernen Melodien erfreuten die jüngsten in der Musikalischen Früherziehung, die Kinderchöre, das Drachenorchester, das große Gemeinschaftsprojekt, die Jungbläser sowie  die Zuhörer. Zwischen den musikalischen Beiträgen tanzen sich die Kinder- und Jugendgruppen der beiden Trachtenvereine "Immergrün" und "Mangfalltaler" in die Herzen der Zuschauer. Zum Abschluss ließen es die "Goaßlschnoiza" des Trachtenvereins "Immergrün", die über den gesamten Platz verteilten, mit ihrer Kunst richtig krachen. Nach kurzer Umbaupause, in der auf dem alten Rathausplatz die restlichen Biertische aufgestellt wurden, ging es dann mit dem gemütlichen Teil weiter.

Weiter lesen