Gemischter Chor der Stadtsingschule Kolbermoor

Leitung: Heide Hauser

1. Vorsitzender: Norbert Scherbaum 
2. Vorsitzender: Heinrich Seyfried 
Schriftführerin: Anni Markl
Schatzmeisterin: Emmi Klingberg

Wollen Sie bei uns mitsingen? 
Dann sollten Sie Freude am Singen haben, alpenländische Lieder sowie europäisches Liedgut mögen und auch mal bei einem Kirchenkonzert und Rundfunkaufnahmen mitwirken.
Unsere Proben finden immer am Montag von 20 bis 22 Uhr im Saal der Musikschule statt.

Geschichte

Der Chor der Stadtsingschule Kolbermoor in seiner jetzigen Art entstand nach dem Zweiten Weltkrieg, nachdem die Aktivitäten eines 1937 gegründeten Chores, in dem sich die erwachsen gewordenen Singschüler der Gründerjahre fanden, während der Kriegsjahre zeitweise ruhten. 
Bis zur Entstehung der Musikschule im Jahre 1974 galt der Chor als „die Singschule" schlechthin. Auch nach Gründung der Musikschule und der Beschäftigung hauptamtlicher Musiklehrer blieb der Chor als älteste, größte und aktivste Gruppe ein Mittelpunkt. 
Seine Mitglieder renovierten 1977 in Eigenleistung zusammen mit der Stadt das Singschulhaus; Peter und Irmi Maier übernehmen seit 25 Jahren alljährlich die Planung und Durchführung des Frühlingssingens; Herbert Prikril, Emil Hackenberg und Max Ranzinger trugen Verantwortung für das Aufstellen von mittlerweile 8 Maibäumen; Inge Huber organisiert seit Jahren den dazugehörigen Flohmarkt und den Christkindlmarkt und alle Jahre ist der ganze Chor voll beschäftigt, wenn das Maibaumfest gefeiert wird und wenn bis zu 2000 Besucher kommen, die mit Getränken und Brotzeit bewirtet werden wollen; Heribert Schoers tritt die Nachfolge von Emil Hackenberg an und bereitet die Bergmesse vor.
Wahrlich eine starke (Chor-)Gemeinschaft!
Künstlerisch hatte der Chor immer starke Persönlichkeiten an der Spitze. Jeder prägte den Chor auf seine Weise, alle aber pflegten, liebten und sangen bayerische und alpenländische Lieder mit Überzeugung und Begeisterung. Damit hat sich der Chor einen hervorragenden Namen erarbeitet und Kolbermoor nicht nur im Alpenraum, sondern auch in Nord- und Südamerika, Israel, Schweden und in fast allen Nachbarländern Deutschlands bekannt gemacht und viele Freunde gewonnen. Zahlreiche Konzertreisen, die seit 35 Jahren von Heinrich Seyfried organisiert werden, und Gegenbesuche der jeweiligen Gastgeber zeugen davon. Neben der Volksmusik werden aber ebenso Alte Musik, geistliche Musik des gesamten Jahreskreises und internationale Chormusik und Volkslieder gesungen. 
In Dirndln und Lederhosen gibt der Chor mit seinen 60 aktiven Sängerinnen und Sängern nicht nur in Kolbermoor, sondern auch bei Fernsehauftritten im In- und Ausland sowie bei zahlreichen auswärtigen Konzerten ein schönes und beeindruckendes Bild. 
Mittlerweile hat der Chor auch 41 Titel bei Rundfunkaufnahmen eingesungen, die in den Archiven des Bayerischen Rundfunks und des ORF dokumentiert sind.
Musikalisch gibt seit 1991 Heide Hauser den Ton an. Ihre Qualitäten als Chorleiterin und Stimmbildnerin waren die Grundlage der Erfolge in den vergangenen Jahren und werden es auch in Zukunft sein.